Fürst Bürgstadter Berg, Riesling 2017,12% vol., Deutscher Qualitätswein

Fürst Bürgstadter Berg, Riesling 2017,12% vol., Deutscher Qualitätswein
22,00 € *
Inhalt: 0.75 Liter (29,33 € * / 1 Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 4-6 Werktage

  • 1917
Franken trocken Zwischen Spessart und Odenwald hat der Main im Miltenberger Talkessel ideale... mehr
Produktinformationen "Fürst Bürgstadter Berg, Riesling 2017,12% vol., Deutscher Qualitätswein"

Franken trocken

Zwischen Spessart und Odenwald hat der Main im Miltenberger Talkessel ideale klimatische Bedingungen für ambitionierten Weinbau geschaffen. Die Buntsandstein-Verwitterungsböden des Centgrafenbergs in Bürgstadt sowie des extrem steilen Schlossbergs in Klingenberg sind die Heimat von ganz und gar außergewöhnlichen Früh- und Spätburgundern, die das Weingut Rudolf Fürst in Bürgstadt erzeugt. Der Betrieb setzt seit Jahrzehnten kompromisslos auf Qualität. Mittlerweile haben die eleganten und fein strukturierten Weine als ideale Speisenbegleiter große Verbreitung in den besten deutschen Restaurants gefunden. In die Leitung des hoch dekorierten Weinguts ist mittlerweile neben den Inhabern Monika und Paul Fürst auch Sohn Sebastian als Teilhaber eingestiegen. Neben den Rotweinen werden brillante trockene Weißweine, hauptsächlich von Riesling, Weißburgunder und Silvaner, erzeugt. Bei allen Weinen ist die Unterstützung der Frische und Feinheit oberstes Ziel.

Die Lage: Bürgstädter Centgrafenberg

Bürgstadt, Betriebsfläche 11 ha, reine Südlage an der Mündung des kleinen Flüßchens Erf in den Main. Hang- und Steilagen, profitiert sehr stark vom Kleinklima des Talkessels Miltenberg welcher von Spessart und Odenwald eingerahmt ist. Buntsandstein - Verwitterungsboden mit unterschiedlich hohem Lehmanteil. Teilweise ist der Boden sehr steinig (günstig für den Rotweinanbau). Wo der Sandstein stärker mit fruchtbarem Lehm vermischt ist werden die Weißweine erzeugt. Die Weinberge des Weingutes sind infolge jahrhundertelanger üblicher Realteilung in zwanzig Parzellen über den Centgrafenberg verteilt.

Sensorik: Der Bürgstädter Riesling trocken begeistert im Glas mit Aromen von Mirabelle, Quitte, Maracuja, einem Hauch Honigmelone und Pink Grapefruit. Am Gaumen zeigt er sich dann klar und präzise, mit frischer Frucht, würzig, aber mit milder Fruchtsäure und animierenden mineralischen Noten.

Probieren Sie den Fürst Bürgstädter Riesling trocken zu als Apéritif, zu Vorspeisen, Geflügel oder Fisch. 

Zutaten: enthält Sulfite

potenziell allergenen Substanzen: Sulfite

Verantwortlicher: Weingut Rudolf Fürst, Hohenlindenweg 46, 63927 Bürgstadt

Alkohol: 12 % vol.

 

Weiterführende Links zu "Fürst Bürgstadter Berg, Riesling 2017,12% vol., Deutscher Qualitätswein"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Fürst Bürgstadter Berg, Riesling 2017,12% vol., Deutscher Qualitätswein"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen